Bürgerinteressengemeinschaft

Gemeindegebiet Zeithain e.V.

von Bürgern - für Bürger

 

Die Bürgerinteressengemeinschaft Gemeindegebiet Zeithain e.V.

finden Sie jetzt auch bei Facebook unter: Big Zeithain

 

Neu: Baumpflanzaktion

(siehe unten)

 

Keine Regierung und keine Bataillone vermögen Recht und Freiheit zu schützen, wo der Bürger nicht imstande ist, selber vor die Haustüre zu treten und nachzusehen, was es gibt.

Gottfried Keller (1819 - 1890), Schweizer Dichter und Romanautor


Baumpflanzaktion

Hallo liebe BIG Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde, werte Bürgerinnen und Bürger,
in der gestrigen Gemeinderatssitzung haben wir als Fraktion BIG-Linke eine für uns richtungsweisende Initiative ins Leben gerufen:
Wir wollen dafür sorgen, dass auf dem Gemeindegebiet Zeithain so viel wie irgend möglich Bäume gepflanzt werden. In der Vergangenheit sind uns viele Bäume durch Baumaßnahmen, Kiesabbau usw. abhanden gekommen. Es gab zwar Ersatzpflanzungen, aber halt nicht in unserem Gemeindegebiet. Auch der neue Kiesabbau durch die Fa. Holcim wird uns ein Wäldchen kosten, wo doch so mancher gern spazieren geht. Und aus Klimasicht kann man feststellen: Bäume sind ein Garant dafür, dass CO2 in Sauerstoff umgewandelt wird.


Wie stellen wir uns das Ganze vor?
1. Gespräche mit der Gemeindeverwaltung, dem Sachsenforst und unseren Landwirten, um mögliche bzw. günstige Pflanzflächen zu ermitteln und uns beraten lassen, welche Gehölze in Frage kommen.
2. Sind die potentiellen Flächen ermittelt, dann muss natürlich mit den Eigentümern gesprochen werden und diese überzeugt werden mitzumachen.
3. Dann geht die Suche nach Unterstützern oder Fördermöglichkeiten los, ggf. muss eine Spendenaktion gestartet werden.
4. Kommt es dann zu Pflanzaktionen, dann werden wir sicher Aufrufe starten oder auch mit unserer Grundschule sprechen. Da ist so manches denkbar.
5. Ein weiteres, nicht einfaches Ziel könnte dabei auch sein, mit der Kampfmittelbeseitigung bzw. mit dem Bund zu sprechen, ob eine kürzerfristige Freistellung des alten Offizierswaldes von Munition und sonstigen Kampfmitteln möglich ist. Dann könnte man diesen wieder herrichten und für die Öffentlichkeit zugänglich machen. OK., sicher ein hochgestecktes Ziel.


Wir möchten an dieser Stelle die Bevölkerung aufrufen, uns bei dieser Aktion tatkräftig zu unterstützen. Wer aktiv mitmachen möchte, ist herzlich willkommen.

Kontaktmöglichkeiten bestehen über unsere BIG Gemeinderäte oder den BIG Facebook-Auftritt.  Meinungsäußerungen sind ausdrücklich erwünscht.

Viele Grüße
Dieter Wamser



Sie sind Besucher Nr.

Datenschutzerklärung
powered by Beepworld